Schnell mal eben ein paar Haargummis zaubern

Gummifäden in die fertigen Wollschlangen einziehenDas geht ganz wunderbar mit der alten Strickliesel aus Kindertagen. Kennt Ihr die noch, oder hat eine von Euch noch eine irgendwo vergraben? Dann schnell wieder rausholen und die Wollreste plündern!

Es geht doch (fast) nichts über ein farblich abgestimmtes Haargummi aus der eigenen Werkstatt – so man denn eins brauchen kann 😉

Geflammte oder Bouclégarne sind sehr gut geeignet, aber auch Wolle und Baumwolle. Nur: nicht zu dick darf der Faden sein, sonst hakts – buchstäblich. Zu glatt sollte das Garn natürlich auch nicht sein, es sei denn es wird durch Kombination mit einem anderen (Ring) „rutschfest“ gemacht.

Wenn die „Schlange“ aus dem Stricklieschen weit genug herausragt: Abnehmen, das Fadenende durch die 4 Maschen ziehen und mit dem Rest beide Enden zusammennähen.

Anschließend zwei dünne Gummifäden mit einer dicken Stopfnadel durch den Hohlraum in der Mitte ziehen. Soweit zuziehen bis der Ring die gewünschte Größe hat (testweise um den Finger wickeln), und die Enden unsichtbar vernähen.

Fertig! 🙂

Was auch gut geht, wenn grade mal keine Strickliesel zur Hand ist: Einen Streifen stricken oder häkeln, zusammennähen, und an den Kanten die feinen Gummifäden einziehen. Die Maße hängen davon ab, was für ein Garn genommen wird. So über den Daumen 4 cm x 20 cm als Anhaltspunkt.

Haargummis

Von diesen Ringen kann ich gar nicht genug haben, weil ich sie viel und gerne trage. Sie werden – je nach Garnbeschaffenheit – eventuell etwas ausleiern im Laufe der Zeit. Dann entweder eine Umdrehung mehr nehmen oder nochmal die Gummis feintunen.

Dazu noch ein nettes Beutelchen gehäkelt und schon ist das auch ein hübsches Geschenk, oder? Dieses hier habe ich auf die Farben meiner Mutter abgestimmt und es kam äusserst gut bei ihr  an 🙂

____________

Meine Haargummis habe ich z.T. auch woanders veröffentlicht, falls sie jemandem bekannt vorkommen 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “Schnell mal eben ein paar Haargummis zaubern

  1. Maria-Luise sagt:

    Ooh wie hübsch und raffiniert…eine zauberhafte Geschenkidee für Leutchen die noch Wertschätzung und Freude an selbstgemachten Sachen empfinden können.
    Dein Ideenreichtum scheint unerschöpflich zu sein liebe Ajana 🙂
    Herzlichen Gruß Maria-Luise

    Gefällt mir

Danke für's Teilen Deiner Gedanken oder Fragen ~ Du kannst ohne Anmeldung schreiben :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s