Hier geht’s zur Wertstoff-Börse!

Wertstoffbörse für kleine MädchenGeld-Börsen aus Getränkekartons gibt´s ja tonnenweise im Internet zu bestaunen, und nun wollte ich auch mal meinen Senf oder meine eigene Börse dazu geben ;-)

Da ich zum Verschließen weder Klettband noch schicke Druckknöpfe habe, nahm ich, was grade da war: Bunte Gummibänder. Und bei dem silberfarbenen Luxusmodell (ganz oben) fand ich Fahrradschlauch am schönsten – oder am abgefahrensten ;-))

Bei der bunten Mini-Börse habe ich die Gummibänder am Ende verknotet und mit einer Art Unterlegscheibe aus dem Karton zum Knopf gemacht. Das lässt sich auch ganz schnell auf und zu machen, und wenn das Gummiband hinüber ist, kann schnell ein neues eingefädelt werden.

Wertstoffbörse für coole Jungs

Die einfache Silberbörse besteht aus umgedrehtem Getränkekarton und hat – Dank eines dummen Fehlers beim Einschneiden – ein extra Fach bekommen. Da passt haarscharf eine (Bank-) oder sonstige Karte rein. Der Gummiband-Verschluss ist hier nochmal eine Spur einfacher: Lediglich ein Gummiband, das am Deckel durch ein Loch gezogen und mit sich selbst „verschlauft“ ist. Das lässt sich entweder senkrecht oder auch waagerecht über die Börse ziehen.

Bei der Luxusbörse (ganz oben) in komplett Silber ist mir dann gleich nochmal ein Fehler passiert (kaum zu glauben, aber wahr!), wodurch jetzt sogar 2 Kartensteckplätze entstanden sind! Ich muss zugeben: Es ist ein genialer Fehler gewesen ;-)

Die bunte Seite des Kartons habe ich bei diesem Modell mit der bunten Seite einer Erdnußflipstüte übergebügelt. Diese Materialien harmonieren gut miteinander und holen gegenseitig das Beste aus sich heraus. Sie wirken jetzt wie edles Metall und strahlen den schönsten Shabby Chic aus, den man sich nur vorstellen kann!

Da mir durch den dusseligen Fehler beim Ausschneiden nun ein ganzes Fach fehlte, habe ich einfach ein Rest-Stück der Flipstüte links auf links zusammengebügelt (seht den tollen Krokoeffekt an), und sie dann als extra Beutelchen dort dazwischengeschummelt.

Noch bin ich damit nicht losgezogen, aber lange wird es nicht mehr dauern. Das Teil ist superleicht und liegt prima in der Hand, lässt sich auch gut bestücken mit den nötigsten Groschen, Scheinchen und Kärtchen :-)

Hat von Euch schon jemand Erfahrungen mit sowas – also mit einer selbstgemachten „Getränkebörse“ an der Kasse, und mit Publikum?

Advertisements

Danke für's Teilen Deiner Gedanken oder Fragen ~ Du kannst ohne Anmeldung schreiben :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s