Hier klappt nichts mehr!

Auch etwas altes aus einem anderen Blog von mir, den ich – seit ich diesen habe – sanft einschlafen lasse: Ein Ding, womit man verhindern kann, dass die Türen beim Lüften versehentlich zuknallen – für meine Nerven ein unverzichtbares Utensil ;-)

So ein ähnliches Teil für die Türgriffe sah ich vor urlanger Zeit mal in einem Museum, wenn ich mich richtig erinnere, es ist also nicht meine eigene Idee.

Man kann ja alles mögliche dafür nehmen (ein Handtuch würde es ja auch schon tun), aber ich entschied mich für meine allererste selbstgesponnene Schafwolle, die ich schon seit Jahrzehnten herumliegen hatte. Für diesen Einsatz kam mir ihre grobe Art sehr gelegen und so häkelte ich daraus flugs einige dicke Schlaufen, nähte Röhren aus Leder (mit der Hand), und zog die Schlaufen einfach nur durch.

Das Leder stammt übrigens noch von ausgedienten Stiefeln mit hohem Schaft, wie sie „zu meiner Zeit“ in alternativen Kreisen angesagt waren ;-) Es ist enorm stabil, was auch gut ist, weil es ja unter Umständen eine Menge Schwungkraft abhalten muß.

Jetzt wäre nur noch toll, wenn die Nachbarn sich auch so etwas basteln würden. Aber die scheinen aus etwas anderem Holz geschnitzt zu sein – die Glücklichen ;-)

Hast Du eine Ahnung, wie diese Dinger heißen?

Advertisements

Danke für's Teilen Deiner Gedanken oder Fragen ~ Du kannst ohne Anmeldung schreiben :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s