Eine schöne Hülle auf die Schnelle

How-to 'Shrola'Ihr kennt den Trick, wie man aus einem großen Vierecktuch mit zwei Knoten einen „Bolero“ macht? Mir war das neu, bis ich vor kurzem auf Pinterest darüber gestolpert bin.  Ich habe das ausprobiert, bin aber nicht wirklich angetan: Dauernd blieb ich an irgendeiner Türklinke hängen, und nachdem ich auf die Weise meinen Kaffee auf dem Boden verteilt hatte, war ich restlos bedient ;-)

Wenig später entdeckte ich ein altes, verknautschtes, rechteckiges Stück Seidenchiffon in meinem Stoffkoffer und schon hatte ich wieder dieses Knotentuch vor Augen! Mit Bügeln wollte ich mich nicht aufhalten, sondern schritt sofort zu Tat: Knotete wieder die Zipfel zusammen, „stieg“ ein und war: Schwer unzufrieden. Aber jetzt spielte ich noch etwas damit herum und wow … da kam die rettende Idee:

  • Das Tuch muß zuerst in der Mitte rechteckig umgelegt werden
  • dann um die Schulter gelegt
  • und jetzt können die Zipfel auch verknotet werden.

Erfreulicherweise sind die Ärmel auf diese Weise eng genug am Körper anliegend. Es besteht keine Gefahr mehr, hängen zu bleiben! Ausserdem sieht es am Rücken ziemlich raffiniert aus, finde ich. Und wenn das Tuch „offen“ getragen werden soll, lässt sich das mit wenigen Handgriffen bewerkstelligen, ohne es abnehmen zu müssen. Natürlich spielt das richtige Format die Hauptrolle. Bei mir war es nur ein zufälliges Stück Stoff mit zufälligerweise idealen Maßen, wie für mich gemacht (s. Abb.). Etwas Spielraum zu allen Seiten wird da aber noch sein… und wie es letztlich sitzt, hat auch ein bißchen mit der eigenen Statur zu tun ;-)

Wie das mit normalen Stoffen funktioniert weiß ich nicht. Ein dehnbarer Stoff ist sicher empfehlenswert, oder auf jeden Fall irgendetwas sehr leichtes, z.B. ein schön fließender Seidenschal. Es muß ja nicht so „shabby“ aussehen, wie bei mir – aber ich bin ganz ehrlich: Mir gefällt das sogar ;-)

Fazit: Aus einem rechteckigen, gefälligen Stück Stoff mit den richtigen Maßen kann in „No Time“ ein Schal, eine Stola oder eine „Shrola“ (Shrug + Stola ;-)) gezaubert werden. Es ist damit auch ein idealer Reisebegleiter für alle Fälle und passt sicher in irgendeinen Winkel der Handtasche. Notfalls lässt sich auch das Haupt darauf betten, wetten?

Habts gut, und bis bald!

Eine "Shrola" knoten - ganz einfach

Advertisements

2 Kommentare zu “Eine schöne Hülle auf die Schnelle

  1. christinst sagt:

    Eine tolle Idee! :)

    Gefällt mir

Danke für's Teilen Deiner Gedanken oder Fragen ~ Du kannst ohne Anmeldung schreiben :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s